Sonntag, 29. November 2015

Kissenliebe


Auch wenn Vordergründig nichts zu sehen ist passiert hier im Hintergrund doch wahnsinnig viel. Unser alljährlicher Missionsbasar liegt nun hinter uns und ich bin sehr erleichtert, dass alles gut geklappt und wir auch wieder recht gut verkauft haben.

Jedes Jahr versuchen wir uns ein bisschen neues einfallen zu lassen um den Basar (der schon seit gefühlten hundert Jahren besteht)) aufzupeppen.

Nach einigem suchen auf Pinterest bin ich über wunderschöne Bodenkissen von pattydoo gestolpert. Es gibt ein Freebook und sogar eine youtube Anleitung, also habe ich mich daran gemacht um diese hübschen Kissen zu nähen.

Ich konnte direkt einige Dinge ausprobieren, die ich immer schon einmal im Sinn hatte, aber noch nie die Gelegenheit sie auszutesten. Pasbelband anbringen, war eines dieser Themen, hat wunderbar geklappt... Kissen mit Styroporkügelchen füllen und wieder schließen... Knöpfe beziehen....

Die Styroporkügelchen habe ich übrigens aus alten Sitzsäcken genommen, sehr praktisch und sogar ein bisschen Umweltbewusst, da für diese Kissen keine neuen Kügelchen produziert werden mussten.

Letztlich kann ich sagen , es ging recht einfach (vor allem weil man in der Mitte nicht so sauber arbeiten muss, da ja noch der beziehbare Knopf aufgesetzt wird.

Viel arbeit ist es natürlich trotzdem und das was mir meist am schwersten fällt ist die Kombination der Stoffe. Hier seht ihr zwei Kombis , die es nicht zum Kissen geschafft haben, weil ich nach dem Zuschneiden bzw. nähen dachte, dass diese Kissen vielleicht nicht so gut ankommen...


Also wenn ihr auch Lust auf Bodenkissen habt, traut euch ruhig es macht riesen Spaß und ist dank der tollen Anleitung von Ina einfach zu machen...

Hier ist mein Lieblingskissen, meine Schwester hat es für ihre Enkelin erstanden und ich bin sehr froh, dass es in der Familie geblieben ist...




In dieses Kissen hat sich meine Süße verliebt, zum Glück habe ich die Stoffe noch hier, so dass es für sie auf jeden Fall so ein Kissen zu Weihnachten gibt...


Der Außenstoff ist ein Wollstoff , der sehr ausgefranst ist, daher habe ich ihn erst einmal mit der Overlock versäubert. Ich habe ihn als Reststück sehr günstig im Stoffladen erstanden. Das kann ich euch sowieso nur empfehlen, bei uns gibt es vor allem in den alteingesessenen Stoffläden oft wundervolle Reststücke Stoff, die teilweise riesig sind und gerade für solche Zwecke prima geeignet... eine Patchworkerin hätte diesen Stoff vielleicht nicht gewählt, aber manchmal muss man einfach mal etwas ausprobieren um zu sehen ob es nicht doch geht...







Zu guter Letzt muss ich euch noch die wunderbare Stickdatei von Stickbär zeigen mit der ich nette Sterne und Herzen für Tannenbaum oder Fenster gestickt habe. Ich liebe diese Kreuzstichoptik und werde mir auch noch ein paar dieser kleinen Baumlerzulegen, ...






Nordish-Cross-Stitch-ITH von Stickbär

Die Stoffe der Sterne und Herzen sind relativ aktuelle Westfalenstoffe.



Lasst es euch gut gehen und genießt den ersten Advent ... viele liebe Grüße Steffi