Sonntag, 1. Dezember 2013

EisKristallZeit :-)

Hallo Ihr Lieben,

ich habe meinen Gartenblog sehr vernachlässigt und mittlerweile ist es wohl eher ein "AllesWasIchSoMache-Blog" geworden ;-)! Nichtsdestotrotz bin ich weiterhin verliebt in meinen Garten und schlendere (zur Zeit eher selten) nur zu gern mit der Kamera durch den Garten um die schönen EIndrücke festzuhalten. Besonders toll finde ich es wenn das Licht gerade wundervoll ist oder man plötzlich einen wundervollen Moment festhalten kann. So ein wundervoller Moment war vor ein paar Tagen , als ich hinausschaute und alles mit rauhreif überzogen war. Ich liebe diesen Anblick einfach und obwohl ich eigentlich schnell zur Arbeit musste habe ich mir die Kamerar geschnappt und schnell noch ein paar Schnappschüsse eingefangen die ich euch nicht vorenthalten möchte ;-)!


Blüten und Blätter der hübschen kleinen Rose The Fairy, die noch nicht lange in meinem Garten weilt...









 
Das Lampenputzergras sieht mit Eisschicht immer besonders bezaubernd aus...




 Und hier noch eine PomponellaBlüte leider etwas unscharf...


und die liebste Mozart mit Zuckerkruste :-)

Donnerstag, 28. November 2013

Projekt: Der 12tel Blick - mein Garten im November


Das Jahr geht zur neige die Bäume haben kaum noch Blätter und mir wurde tatsächlich der gewünschte frostmoment beschert den ich mir für dieses Bild gewünscht habe. Vorgestern morgen war alles mit einer eiskristallschicht überzogen und die Sonne schaut hinter den Häusern hervor, was habe ich mich gefreut noch ein solches Bild in meine Serie aufnehmen zu können
Liebe  Tabea :-) nur noch einen MOnat beschert uns dein Projekt dieses Jahr und ich kann jetzt schon sagen, ich fand es war ein Erfolg auf gabzer Linie :-)
nun habe ich noch viel für die Adventszeit vorzubereiten, aber der Garten liegt ja sowieso im Winterschlaf, dabei fällt mir ein ich muss die Rosen noch anhäufeln, ohje ich bin spät dran....

Januar


Februar

März

April

  Mai

  Juni

 Juli

August

September

Oktober

November


Das Gemüsebeet

Januar

Februar


März

 April



Mai

Juni

Juli


August


September

Oktober

November


auch die Gartengemüsekisten waren für mich ein voller ERfolg ich habe nun schon geplant (so ca.) was nächstes Jahr wieder einziehen darf und was ersetzt wird....


Liebste Grüße
Steffi

Dienstag, 19. November 2013

Basar-Auszeit

Hallo ihr Lieben, ich kann es kaum glauben, aber ich habe doch tatsächlich meinen eigenen Bloggeburtstag verpasst ! Unglaublich ein Jahr ist wie im Flug vergangen, ein paar Posts und ein paar Leser mehr befinde ich mich immer noch vor dem Rechner und habe Spaß am bloggen !
Vielen vielen Dank für die lieben Kommentare netten Worte und vielen tollen anderen Blogs die ich so gerne lese und bei denen ich viel zu selten zum kommentieren komme.

Und jetzt erzähl ich euch noch kurz warum ich gerade so beschäftigt war... Meine Mutter betreut seit gefühlten 1000 Jahren einen Missionsbasar und seid gefühlten 100 Jahren helfen ich meine Schwestern und meine Schwägerin mit um das ganze erfolgreich zu gestalten. D.h überlegen was man verkaufen könnte und kurz vorher ganz viel basteln, stricken, nähen, fädeln backen oder was man sich sonst so vorgenommen habt. Ihr könnt euch vorstellen bei mir stand dieses Jahr nähen auf dem Programm und auch bei meiner Schwester die sich kurz nach mir die gleiche Näh/Stickkombi gekauft hat :-)

Natürlich stand zuerst Stoffe kaufen auf dem Plan, ich könnte es nicht lassen und musste ein bisschen in meinem Lieblingsladen shoppen gehen...


Dann haben wir uns zusammengetan und wie wild Mützen, Loops, Eulen, Engelchen und Herzen genäht und bestickt….



                             Die Eulchen von kullaloo hat meine Schwester gezaubert :-)



Das Herz ist mit der tollen Stickdatei Spitzenwerk von kleiner Himmel bestickt…


Und so hatten wir dann ein paar Teilchen zusammen um den Basar noch ein bisschen bunter und farbenfroher zu gestalten :-)



Die Qualität der Bilder ist leider ziemlich schlecht, da sie mit der Handykamera gemacht wurden, aber zumindest vermitteln sie einen kleinen Einblick und ja das ist kein professioneller Basar und alles sehr urig und na wie soll ich sagen minimalistisch trifft es wohl am Besten, aber es werden jedes Jahr einige 1000 Euro eingenommen, also was solle :-)

Und das schicke ich nun noch zum 100. Creadienstag, denn da muss ich unbedingt noch mit dabei sein :-)


Dienstag, 5. November 2013

Bastelmaus am Creadienstag...

Hallo Ihr Lieben,
ich muss euch mal von meiner Bastelmaus erzählen, unser Mittelmädel , sie macht nichts lieber als basteln und malen. Frag ich sie ob ich ihr ein Buch vorlesen soll, dann wird oftmals verneint zugunsten einer Bastelaktion die sie sich vorgenommen hat.

Vor ein paar Wochen, an einem Samstag, kam ich ins Wohnzimmer und fand folgendes Bild vor ...


Sie hatte sich am großen Vorrat DinA4 Bastelpapier bedient und aus jedem Blatt einen Girlandenstrang fürs Fenster ausgeschnitten und danach fein säuberlich mit Kreppband (zum Glück nicht mit Bastelkleber) als Vorhang oberhalb des Fensters befestigt! Uns gefiel der Vorhang so gut, dass er bis jetzt (also ein paar Wochen später) hängt , allerdings sind schon einige Stränge heruntergefallen, so dass es mittlerweile etwas unvollständig aussieht ;-)

Letzte Woche fanden wir dann bei Carmen vom Schweizergarten noch eine tolle Anleitung für diese schönen Origamibasteleien...

die wurden dann auch gleich nachgebastelt, allerdings musste ich bei dieser Bastelei, dann doch helfend unter die Arme greifen! Wir werden
sicherlich noch die ein oder andere Spirale falten, denn es hat fast etwas meditatives ;-)



und da heute Dienstag ist landet das Ganze natürlich beim CREADienstag :-)

Montag, 4. November 2013

Iiieh die ist mir aber zu fleckig die ess ich nicht...



.... So oder so ähnlich höre ich regelmäßig meine Kinder ausrufen wenn sie schon etwas reifere Bananen sehen, kein gutes Zureden kein bitten und betteln nichts kann sie dazu bringen diese geruchsstarken Früchte zu essen und wenn ich ganz ehrlich bin mag ich diese überreifen Früchtchen auch nicht gerade gern ,also wohin mit den Dingern? Ok der Kleinste stört sich nicht an den Flecken und ruft bei jeder gesichteten Banane mit größer Begeisterung Maaannnneeee (Banane in Kleinkindsprache) in der Hoffnung sie zu bekommen, aber würde ich seinen Essensgelüsten ständig  nachgeben, dann sähe er wohl schon aus wie ein kleiner Budda und das muss ja nicht sein ;) ! Also gibt es bei uns in regelmäßigen
Abständen Bananenbrot, denn mein Credo ist definitiv so wenig Lebensmittel wie möglich wegzuwerfen! Das Bananenbrot wird leider auch von den Kindern verschmät( außer natürlich von der kleinen Fressraupe) aber was Solls , dann müssen also Herr gartenwildwuchs und meine Wenigkeit sich opfern, es gibt Dinge die muss man eben einfach tun :-)!

 Und hier nun das Rezept :

3 reife Bananen
100 g Zucker
1 Päckchen Vanillezucker
300g Mehl
1Ei
1 großzügige Prise Salz
2 Handvoll Walnüsse grob gehackt ( man kann auch Rosinen nehmen)
1 Päckchen Backpulver ( ich nehme immer Weinsteinbackpulver)
4 Essl Öl

So das wars nun, nur noch die Bananen schön kleinmaschig, alles untereinander rühren bei 180 Grad 45 Minuten backen !

Und mit diesem Montagsrezept mach ich nun das erste mal bei Katja mit :-)

Liebste Grüße Steffi



Samstag, 2. November 2013

Unser neuer Mitbewohner :-)

Sitzt über dem Esstisch und beobachtet alles ganz genau.... Ist sie nicht süß unsere kleine Retroeule  :-) und sie wird natürlich nicht alleine bleiben, denn dazu gefällt sie uns viel zu gut :-)


Diese kleine Eule findet ihr unter den baumeligen Stickdateien bei kunterbunt und nun sende ich das Bild zur attIdeenwerkstatt :-)

Liebste Grüße Steffi

Freitag, 1. November 2013

freudiger Freitag - bevor der Herbst alle Blumen welken lässt....

... möchte ich mich nochmal über meine wunderbaren Astern freuen....


Diese Aster, ich weiß nicht wie sie heißt, habe ich von meiner Schwester, sie blüht immer zum Geburtstag meiner Nichte :-) . Sie blüht wie ihr sehr wunderbar pink und wird sehr hoch, dieses Jahr habe ich sie einfach umkippen lassen und so hat sie sich wie ein Meer über dem Beet mit ihren Blüten ausgebreitet...

Sie hat mir dieses Jahr auf jeden Fall eine wunderbare Überraschung bereitet...seht selbst


Tatsächlich ihr seht richtig sie hat zweifarbig geblüht und beide Farben gefallen mir richtig gut!


Ist sie nicht wunderschön :-)






Ein Blick über das gesamte Beet  im Vordergrund der Kerzen oder Schlangenknöterich in rot. Eine ausdauernd blühende Staude die mir sehr gut gefällt und von der ich über kurz oder lang noch eine Pflanze in hellrosa setzen möchte!


Natürlich habe ich auch lilafarbene Astern :-)
Was wäre der Herbstgarten nur ohne sie...


Mit einer rauhreifschicht...



Und hier noch weiße im Beet neben der Rose de Resht und dem Reitgras ...


Ich wünsche euch einen schönen Feiertag und ein wunderbares langes Wochenende...

Liebste Grüße
Steffi