Sonntag, 2. November 2014

Sommerrückblick...vor den Herbstimpressionen

Hallo Ihr Lieben,
da ich die letzten Monate etwas schreibfaul war habe ich euch viele Bilder meines Gartens nicht gezeigt. Ein paar möchte ich gerne in diesem Post nachreichen. Einfach um sich noch einmal an den schönen Farben des Sommers zu erfreuen...

Auf dem folgenden Bild sieht man im Vordergrund die kleine Rose The Fairy die unermüdlich bis zum ersten Frost durchblüht und eine Augenweide mit ihren zierlichen kleinen rosa Blüten ist. Im Hintergrund blüht meine Kugeldistel sehr üppig und wie ich finde harmonieren diese beiden Pflanzen wunderbar miteinander...

Hier nochmal ein Spätersommerbild einer meiner liebsten Rosen. Schneeflocke, ihre Blüten sind eine Pracht und auch sie blüht unermüdlich bis zum Herbst. Manchmal wundere ich ich wieviel Kraft doch in solch filigranen Pflanzen steckt. Sie ist absolut Robust, keinerlei Rosenkrankheiten vorhanden. EIne Rose die ich ohne Einschränkung empfehlen kann...

Meine Hochbeete waren natürlich auch wieder im Einsatz, allerdings war ich dieses Jahr mit der Ernte ganz und gar nicht zufrieden. Die Tomaten, die an alter Stelle standen haben gut getragen, aber die Zucchini haben fast keine Früchte gebracht, obwohl ich neue Erde aufgebracht und gedüngt hatte. Zuckererbsen, fand ich toll und die Erdbeeren haben auch sehr gut getragen, aber der Mangold ... ich habe NICHTS ernten können, denn er hat nur so vor sich hin gemickert.... OK nächstes Jahr gibt es ein anderes Konzept, neue Erde und dann werden wir ja sehen ob es dann wieder eine etwas bessere Ernte gibt....



Hmmm wenn ich die Bilder betrachte, sehen die kleinen süßen Früchtchen ja schon lecker aus, aber irgendwie finde ich lohnt sich der Erdbeeranbau nicht... ich denke dieses Beet wird nächstes Jahr ein kleiner Kartoffelacker :-)

Ich sagte ja schon, die Tomaten haben üppig vor sich hin gewuchert, dieses Beet wird nächstes Jahr auch wieder Tomatenpflänzchen erhalten. Soweit ich gelesen habe mögen es Tomaten ja ganz gern immer am gleichen Ort zu wachsen.... 

Hier das absolute Mickerbeet, die eine Zucchini ist eingegangen , die andere hat mir ca. 4 Zucchini eingebracht und die dort gepflanzte Gurke, war so klein, man musste sie mit einer Lupe suchen. Mal schauen wie ich nächstes Jahr den Ertrag erhöhen kann, denn Zucchini möchte ich eigentlich schon gerne Pflanzen... An dem Rankgerüst im Beet wuchsen die Zuckerschoten, die fand ich wirklich klasse...

Und wenn wir nun schon bei einem Rückblick sind möchte ich euch gerne noch ein paar Bilder von der üppigen Montbretienblüte hier lassen, sie haben mich mal wieder restlos begeistert und ich habe schon überlegt wo ich noch ein paar Zwiebeln dieser filigranen Pflanze vergraben kann...


Zu guter Letzt noch ein Bild der süßen Rose , deren Namen ich leider vergessen habe.
Ich glaube ich habe den Namen irgendwo im Blog verewigt (wofür ein Blog nicht so alles gut ist) , da werde ich mal suchen...
Ich finde sie macht sich wunderbar vor dem blauen Häuschen....

So und die nächsten Bilder sind auf jeden Fall aktuelle Herbstimpressionen :-)

Liebste Grüße Steffi

Kommentare:

  1. Liebe Steffi,
    tolle Sommerbilder!
    Meine Zucchini waren dieses Jahr auch nicht dolle.
    Ist eben manchmal so :-) Übrigens ist das die Sweet Pretty und ich möchte sie doch auch schon so
    lange haben. Aber für nächstes Jahr steht sie fest auf der Liste :-) Ein so hübsches Röschen!
    Ganz viele liebe Herbstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön hat es bei Dir geblüht! Vermutlich sind auch bei Dir noch einige Blüten vorhanden! Noch war es hier nicht sooo kalt, dass die Pflanzen zusammengefallen sind!!! Morgen sind bei uns erst mal 20 Grad angesagt!!! So liebe ich den November! Ich fürchte allerdings, dass es bald vorbei sein wird mit dieser Pracht!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. What a wonderful garden ! That's nice to watch these beautiful flowers !

    AntwortenLöschen