Freitag, 5. Juni 2015

Eine Rose zum verlieben....

...  bei der Überschrift könnte man vermuten dies wird ein Rosenpost, aber dazu habe ich noch zu wenig Bilder von dieser hübschen Dame.

Es ist die Gallica Rose Violacea oder auch 'La Belle Sultane' gekauft bei Schultheis vor 3 Jahren. Und dies ist die erste Blühte die mir diese wunderschöne Dame schenkt. Ihr wundert euch jetzt sicherlich, dass ich die erste Blüte erst nach 3 Jahren sehen durfte, aber dies habe ich leider selbst verschuldet.
Ich habe dazu gelernt... man sollte eine Rosa Gallica unter keinen Umständen im Frühjahr schneiden wie die anderen Rosen, so wie ich es die letzten drei Jahre getan habe..
Ich wollte dieser Rose noch eine Chance geben und habe zum Glück im Mein Schöner Garten Forum bei den Rosenexperten gefragt was ich wohl falsch mache und schnell war die Lösung des Problems gefunden. Also dieses Jahr mal nicht geschnitten und schon sind die Blüten da. Leider bisher erst eine, aber die restlichen werden wohl nicht mehr lange auf sich warten lassen. Ach ich freu mich so, denn die Blüten sind so traumhaft wie ich sie mir vorgestellt habe... aber seht selbst...


Ich werde euch auf dem laufenden halten und wohl noch viele Bilder dieser Schönheit schießen.

Heute hat noch eine andere Schönheit ihre erste Knospe geöffnet, Mme Hardy, sie ist wirklich traumschön und nur zu empfehlen...



Ach es ist doch die schönste Jahreszeit wenn man durch den Garten läuft und es an jeder Ecke nach Rosen duftet :-)

Letztes Jahr habe ich von einem Arbeitskollegen eine selbstgezogene Lupine, mitgebracht aus Italien bekommen. Letzte Jahr hat sie leider nicht geblüht, aber dieses Jahr zeigt sie sich umso schöner. Ich befürchtete schon so eine ausgewaschene Pastelfarbe die ich persönlich bei Lupinen nicht gut leiden kann, aber sie ist eine Schönheit in Lila...


Wisst ihr ob man aus dem Samen noch eine lila Lupine ziehen kann, oder ist das bei Lupinen ein Glücksspiel ?

ALs nächstes noch eine letzte Blüte eines schon fast verblühten Rhododendron...






und eine selbstausgesamte Kornblume

Leider bekommen sie immer recht früh Mehltau, aber ich finde ihre Blüten doch immer wieder wundervoll.

Der Rutschenhang ist mittlerweile voll gelbem Mohn , dieser Mohn sät sich in jede Ritze, aber ich finde ihn toll-.


Man wandert durch den Garten und entdeckt an jeder Ecke etwas Neues, heute zum Beispiel dieses hübsche Zwillingspärchen



Leider wird der Allium von Jahr zu Jahr immer kleiner, wisst ihr ob es hilft die Zwiebeln auszubuddeln und zu versetzen?

Noch schnell ein Blick ins Beet :-)


und eines in den Himmel (das schon vor einiger Zeit entstanden ist...)


So nun mach ich mir einen gemütlichen Abend mit unserer Großen, der Beste ist mit der Mittleren auf einem Vater-Kind-Wochenende :-) (die Große durfte aussuchen ob sie zu Hause bleibt oder mitfährt ...)

Alles Liebe Eure Steffi

Kommentare:

  1. Mme Hardy ist wirklich eine edelhaft aussehende Schöne! Hier wollte sie nicht so, sie stand ein wenig feucht, aber das wußte ich zuvor nicht.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Steffi,
    daß bestimmte Rosensorten nicht im Frühjahr geschnitten werden dürfen, wußte ich auch noch nicht! Deine Mme Hardy ist wirklich wunderschön; schade, daß ich überhaupt keinen Platz mehr für Rosen habe. (Genau genommen stören mich leider auch die Dornen, an den ich hängen bleibe). Die Lupine wird sich wahrscheinlich stärker aussamen, als dir lieb ist, aber sie hat eine tolle Farbe. Ich hatte vor vielen Jahren auch eine dunkelblaue violettstichige ausgesät. Letztes Jahr habe ich sie entfernt, sie hat sich einfach zu kräftig vermehrt.
    Liebe Grüße
    Kathinka

    AntwortenLöschen
  3. Das Aussäen der Kornblumen hat bei dir also funktioniert!? Ich habe neulich auch noch welche ausgesät und hoffe auf ein so tolles, kräftig blaues Ergebnis, wie auf deinem Bild.
    Alles Gute!

    AntwortenLöschen
  4. Hallo Steffi, es sind wunderschöne Fotos von Deinen Rosen. Ich spürte beim Betrachten der Bilder plötzlich sogar ihren starken Duft und mußte dann aber lachen, weil es der Rosenduft meiner Paeonie ist, die hinter meinem Computer auf dem Tisch steht. Lupinen mag ich eigentlich gar nicht, weil ich sie als Kind nur als Viehfutter kannte. Aber diese lilafarbene würde ich mir auch in den Garten holen. Probier es mal mit den Samen. Mir fällt kein Grund ein, weshalb es nicht klappen sollte. Liebe Grüße Edith

    AntwortenLöschen
  5. Die Violacea haben wir auf das Grab unseres Collies gepflanzt. Seitdem wächst sie wie verrückt in Gedenken an unseren Cäsar und die ist wirklich wunderschön, aber ich wollte von schönen Dingen erzählen, nicht von Traurigen. Der schöne Waldscheinmohn samt sich bei mir auch immer wieder aus, das ist einfach schön.

    LG Cordula

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Steffi,
    wunderschön Deine Röslein. Die Blüte meiner (noch kleinen) Mme Hardy habe ich leider verpasst.
    Ich schneide übrigens inzwischen alle meine Rosen im Frühjahr, auch die Einmalblühenden. Die blühen trotzdem unbeirrt, nur etwas später.
    Aber vielleicht liegt das auch an der Größe der Pflanzen.
    Liebes Grüßle
    Yvonne

    AntwortenLöschen
  7. Liebe Steffi,
    hmm, also das mit dem Schneiden im Frühjahr kann nicht stimmen.
    Ich schneide ALLE Rosen im Frühjahr, schon immer. Da ich sehr viele mit Hagebutten
    habe und die Hagebutten auch im Winter für die Vögel und zum Schmuck
    da sein sollen. Ganz im Gegenteil also. Gerade die Violacea ist eine Rose, die
    wunderschöne Hagebutten hat. Wär doch schade drum :-) Im Frühjahr schneide
    ich dann die verbliebenen Hagebutten ab und bringe sie ganz leicht in Form.
    Und sie blüht über und über :-)
    Ich denke eher du hat vielleicht zu tief geschnitten? Diese ganzen alten
    Strauchrosen sollten nur allerhöchstens um 20 cm gekürzt werden. Weil sie
    am alten Holz blühen und nicht wie die neuen Beetrosen am neuen Holz.
    Auch wenn du sie gar nicht schneidest ist das in Ordnung. Aber sie gehen
    irgendwann ab wie Schmitz Katze und werden riesig ;-)))
    Ganz viele gemütliche Sonntagsgrüße
    sendet dir die Urte :-)
    Schau mal hier in diesem Post sind 2 Bilder mit vor Hagebutten und danach.
    Das ist zwar nicht die Violacea, aber auch eine Gallica - die Rosa Mundi.
    Sie ist ganz ähnlich. :-)
    http://elfenrosengarten.blogspot.de/2015/03/nur-ein-ganz-kleiner-fruhlingsgru.html



    AntwortenLöschen