Samstag, 23. April 2016

Erinnerung an London...

die Queen ist 90 geworden, unfassbar, wie fit jemand noch mit ganzen 90 Jahren sein kann. Leider stellen wir gerade in der Familie fest, wie sehr das Alter doch ganz plötzlich an Menschen rütteln kann.

Und dann wird einem wieder bewusst wie sehr man die Zeit mit seinen Kindern genießen muss... wie oft sagt man: Nein jetzt nicht, ich muss noch die Wäsche machen, putzen, kochen, im Internet surfen, im Garten buddeln, oder es sind 1000 andere Dinge gerade vermeintlich wichtiger als sich ne halbe Stunde Zeit zu nehmen.

Und bei dem Geburtstag der Queen habe ich mich wieder an die wunderbare Zeit erinnert die ich mit meiner Ältesten Tochter in London verbracht habe. Sie hatte irgendwann erwähnt, dass ein riesiger Traum sei London zu sehen und da haben wir uns gedacht das wäre doch ein tolles Weihnachtsgeschenk, ein Mama Tochter Wochenende in London :-)
Als erstes lasse ich euch Eindrücke eines tollen Staudengartens im Hyde Park hier, ich durfte leider nur sehr kurz verweilen , da unser London-Sight-Seeing-Plan keine Zeit für Staudenbeete vorsah, aber ein halbes Stündchen wurde mir dann doch gegönnt...Leider war das Wetter nicht strahlendschön und wir hatten nur noch eine Handykamera, daher sind die Bilder nicht wirklich prickelnd, aber zum EIndruck hinterlassen ausreichend.

Schade , dass man den Duft in den Bildern nicht einfangen kann, die Rosen in diesem Garten waren einfach trauuuumhaft schön und duftend.

Dagegen konnte ich es unter dem Ginster nicht lange aushalten, aber so einen große hatte ich noch nie gesehen...

Zum Teil begannen die Rosen schon zu verblühen, daber die Farbe fand ich einfach grandios.
Und die Staudenbeetkompositionen einfach toll.


Leider konnte ich auf die schnelle nur ein paar Schnappschüsse machen, aber wenn man als Gartenliebhaber London besucht dann lohnt sich der Hyde Park auf jeden Fall (wohl auch keine neue Erkenntnis ;))
Was liebe ich doch Mohnblüten, wenn ich sie sehe , denke ich immer ich hätte gerne auch ein Mohnfeld im Garten...

Es war wirklich ein wunderschönes, aber auch stressiges Wochenende. Nein es war nicht immer eitel Sonnenschein und wir haben uns das ein oder andere mal gefetzt, aber im großen und ganzen war es einfach toll.
Sogar U-Bahn und Bus fahren waren aufregend :-) ich war vorher auch noch nie dort und so haben wir beide gemeinsam das erste mal die Stadt erkundet...


Wer London kennt hat diesen Spruch immer noch im Ohr und wir hatten viel Spaß immer wieder MIND THE GAP zu hören :-)


Unfassbar war allerdings, das wir ausgerechnet an der Geburtstagsfeier der Queen in London waren und es gar nicht gemerkt haben. Wir sind tatsächlich ausgerechnet an diesem Tag am Buckingham Palace entlanggeschlendert und wollten uns noch die Parks ringeherum ansehen, plötzlich ein riesiger Menschenauflauf und schon waren wir mitten in der Parade...


Und dann die Flugzeuge.... ok da war dann klar, irgendetwas ganz besonderes geht hier vor :-)


Und ja es lohnt sich, also dieses Jahr ist es am 11. Juni :-) ich würde es sogar gezielt nochmal als Reisedatum wählen.

Überall gab es Leckereien, wir waren auf einem Food-Market dem Borough Market, ein absolutes Erlebnis. So leckere Dinge, man weiß gar nicht was man als erstes probieren soll.




In Camden haben wir die meisten Souvenirs geshoppt, es gibt soo viele tolle Läden, vor allem auch Second Hand Läden, ein absoltues muss für jede Londonreise, aber auch kein wirkliches Geheimis.


Ich hatte uns ein kleines Bed and BReakfast Zimmer in einem privaten Haus gemietet. NIcht so teuer und quasi mit Familienanschluss, einfach ein Erlebnis.

Ich kann euch nur empfehlen mal eine Städtereise mit euren großen Kindern, vielleicht auch mal als Mutter/Tochhter, Vater /Sohn oder wie auch immer zu unternehmen , es lohnt sich so so doll.
Ich habe natürlich noch hunderte Fotos von London, aber ich wollte eigentlich nur eine kleine ERinnerung niederschreiben :-)

Ganz liebe Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Steffi, wie schön! London ist aber auch eine tolle Stadt. Wir haben gemeinsam, dass wir an den Geburtstagsfeierlichkeiten in London waren, ich war 18 und wußte es auch nicht! Campden Lock habe ich in 2002 besucht, das wird mir immer in Erinnerung bleiben.

    Sigrun

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deinen Kommentar und schon, dass ich deinen 18ten in Erinnerung rufen konnte!

      Löschen
  2. Tolle Eindrücke aus London.
    Da habt ihr mit der Geburtstagsfeier ein Sahnehäubchen extra bekommen.

    Aus dem Hyde Park mit seinen schönen Staudenbeeten und Rosen hättest du mich nach nur einer halben Stunde herausschneiden müssen. Ich wäre nicht freiwillig gegangen.
    Danke für die interessanten Bilder.
    Viele Grüße,
    Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja du hast vollkommen recht, die Beete waren so ein Traum, dass meine Tochter mich quasi wegschleppen musste :-)

      Löschen