Donnerstag, 1. Oktober 2015

Bevor wir mal wieder nach Friesland düsen....

...lasse ich euch noch ein paar Bilder aus unserem Kurztripp an das Wattenmeer in den Sommerferien da.
Unser Haupturlaub spielte sich ja in Kroatien ab, aber ein paar Tage Friesland durfte ich mir danach dann doch noch mit den Kindern gönnen und wir waren wie immer herrlich entspannt.

Auch mein Gärtnerherz kommt dort im Sommer auf seine Kosten , aber seht selbst...

Überall Stockrosen, eine schöner als die Andere


Auch an unserem Familien-Fischerhäuschen findet man eine Menge dieser Schönheiten


Die römische Kamille blüht überschwänglich, ich liebe einfach diese typischen Bauerngartenpfanzen.
Von der römischen Kamille hatte ich mir ein paar Pflänzchen ausgebuddelt und ich hoffe sie haben sich fleißig ausgesät.


Die kanadische Goldrute hat sich im Nachbarbeet breit gemacht, sie ist zwar stark wuchernd, aber an dieser Stelle stört es nicht und sieht sogar nett aus.

Eine besonders hübsche Rose habe ich im verwilderten Nachbargarten entdeckt. Wenn ich wüsste wie man Stecklinge zieht würde ich mir wohl ein paar abschneiden wenn wir an diesem Wochenende wieder hinfahren, oder meint ihr das ist zu spät??



Ist sie nicht schön :-)

Die Kinder hatten natürlich auch wie immer viel Spaß, der benachbarte Bauer hat neue Ponys die gepflegt werden durften, zum reiten zwar zu klein (zumindest für die großen Mädchen) aber zum liebhaben genau richtig


Das Wattenmeer mit seinem Matsch und den vielen tollen Muscheln ist immer eine Verlockung


Erstmal Muschelmehl machen...


Dann eine runde auf die Mole raus, zum Glück gibt es Laufräder



Auch der Hund kommt auf seine Kosten

Und dann natürlich das ultimative Matsch ähh Watterlebnis... egal ob das Wetter eigentlich nicht so optimal ist, 20 Grad und Wind...






Wenn ich die Bilder so betrachte freue ich mich umso mehr um unseren bevorstehen Kurzurlaub in Friesland, ich glaube ich habe hier schon oft genu Lobgesänge auf diesen unwirklichen Ort erklingen lassen, aber ich finde auch die Bilder sprechen für sich. Wer mal wirklich abschalten will, der ist hier genau richtig!

Lasst es euch gut gehen und liebste Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Wie schön! Das ist genau der Ort, wo ich jetzt sein möchte. Stockrosensamen habe ich auch gerade jede Menge in einem fremden Garten gesammelt!

    Sigrun

    AntwortenLöschen
  2. Herrliche Bilder liebe Steffi,
    und dein blonder Lockenkopf ist ja zu süß!
    Meiner hat nun alle Locken verloren - schade :-)
    Genießt die Ferientage!
    Ganz viele sonnige Herbstgrüße
    sendet dir Urte :-)

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,
    die Stockrosen sehen fantastisch aus.
    In dieser Menge und so gesund habe ich diese schöne Pflanze noch nicht gesehen.
    Die Zeit zum Stecklinge schneiden der Rosen ist jetzt eigentlich genau richtig. Der Steckling soll 10 cm tief in die Erde gesteckt werden.
    Nur wächst die Rose dann (wenn sie anwächst) auf eigenen Wurzeln und nicht auf eine Wildlingsunterlage veredelt wie die meisten Gartenrosen. Aber ein Versuch ist es allemal wert!
    Herbstliche Rosengrüße von Christine

    AntwortenLöschen