Samstag, 17. November 2012

Der obere Garten 2008-2012

Ich habe mir überlegt es ist vielleicht sinnvoller einfach die Gartenbereiche vorzustellen, wie sie anfänglich waren und wie sie sich verändert haben.
Wie der Bereich ganz am Anfang aussah könnt ihr euch hier anschauen.
Also gibt es jetzt in den nächsten Tagen eine kleine vorher-nachher Gartenvorstellung.
Allerdings unterliegt de Garten natürlich und zum Glück weiterhin dem Wandel der Zeit und vor allem dem Wandel meiner Launen...

Den ersten Bereich den ich vorstellen möchte ist ein Teilbereich des oberen Gartens. Der Teil den ich betrachten kann wenn ich morgens am Frühstückstisch sitze und in den Garten schaue.

Ursprünglich sah der Bereich sehr trostlos aus, Wiese kleine aber nicht sehr liebevoll angelegte Beete am Rand der Wiese und vor allem absolute Trockenheit. Hinzu kam eine riesige Fichte die im Hang zum unteren Garten stand und diesen Bereich beschattet hat.


Hier nun noch einmal der Bereich mit eingezeichnetem Grundstück...


Die Kinder haben den Garten schnell für sich erobert....


Im Frühjahr sah dann schon nicht mehr alles ganz so trostlos aus....




Bisher konnten wir unseren Garten nur durch den Keller betreten, im dritten Jahr haben wir uns dann endlich die heißersehnte Terrasse inclusive Steg in den Garten gebaut, so dass wir nun endlich aus dem Wohnzimmer direkt in den Garten gehen konnten. was für ein Luxus, wenn man 2 Jahre immer durch den Keller gehen musste!


Nun war auch endlich etwas Zeit für den oberen Garten vorhanden ( unten hatten wir zuvor schon einiges umgesetzt) Somit musste ein Plan her , zuerst wollte ich nur das Beet unten links an der Wiese vergrößern, damit ich mir dort ein schönes Staudenbeet anlegen könnte, es wurde dann nach einigen versuchen ein Hochbeet aus Naturstein...



Das erste gefiel uns schon gut, also haben wir noch auf der anderen Seite ein kleines Kräuterbeet angelegt, da dort der Boden auch komplett von Wurzeln durchzogen ist und man nicht gut etwas pflanzen kann...


Hier noch der Blick vom Garten zum Haus



Nun noch ein Sitzplatz mit Kies angelegt, damit man das Beet auch aus dem Garten genießen kann, außerdem ist dies der perfekte Platz für heiße Sommermittage, direkt im Schatten des Walnussbaums...

 Hier ein Überblicksbild aus dem Frühjahr 2012

Frühsommer 2012...



 Und nun als letztes Bild der erste Frost...ich finde auf diesem Bild sieht man auch warum mein Blog GartenWILDWUCHS heißt :-)




Viele liebe Grüße
Eure Steffi




Kommentare:

  1. Ich bin entzüüüüückt!
    Das Frostbild ist herrlich und der Steg in den Garten einfach klasse!
    Ich finds so schön, wenn man anhand der Vorher-Nachher Bilder sieht, wie schnell sich so ein Garten mausert!
    Herzliche Grüsse
    Carmen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach Carmen, vielen Dank, für deinen ersten Kommentar, das freut mich ganz besonders, denn ich bin seit Anfang desJahres ein großer Fan deines Blogs...
      LG Steffi

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wie schnell aus einer öden Grünfläche ein echt schöner Garten wird! Deine Vorher- Nachherbilder sind sehr beeindruckend.
    Ich habe 2009 angefangen aus einem Stück Rasen einen Garten zu gestalten und kann mir deshalb gut vorstellen, wie viel Arbeit du investiert hast.
    Die Treppe in den Garten finde ich super. Ich gehe auch immer durch den Keller und finde das nicht so besonders gut.
    VG Anette

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Vielen Dank für das liebe Kompliment, ja es war sicherlich viel Arbeit aber mit ganz viel Freude. Der Garten ist einfach zu meinem Hobby geworden, allerdings lass ich oft Unkraut Unkraut sein und spiele mit meinen Töchtern Federball :-)! Ich freue mich auf jeden Fall jetzt schon auf die nächsten neuen Pflanzen und Beete die umgesetzt werden wollen, obwohl ich auch schon sehr froh bin wie es bis jetzt geworden ist...
      vG steffi

      Löschen
  4. Wow - ich find es echt klasse, was ihr so aus den Garten gemacht habt - sieht richtig gemütlich aus, wie ene kleine Erholoase :)
    LG Josi

    AntwortenLöschen
  5. Nielsen Dank liebe Josi, ich bin auch schon ganz glücklich, allerdings wünsche ich mir manchmal etwas mehr Quadratmeter, ....
    Wir werden definitiv noch viel machen, haben ja Teilbereiche noch gar nicht beackert.... Aber ist ja auch schön, noch w
    Etwas Neues schaffen zu können...
    lG steffi

    AntwortenLöschen