Mittwoch, 4. Juni 2014

Der Garten - ganz nah

Hallo Ihr Lieben,
ich hatte ja versprochen noch Nahaufnahmen nachzuliefern, ich glaube meine Nachbarn halten mich schon für leicht seltsam, oft mit der Kamera unterwegs , in den seltsamsten Positionen im Garten liegend/stehend/knieend.... man muss schon was tun um ein paar nette Aufnahmen zu bekommen ;-)

Lange Rede kurzer Sinn, hier die 2-10 Eindrücke von meinem Garten die lange nicht wiedergeben was man selbst für Schönheiten sieht wenn man durch den Garten streicht....

Frauenmantel und Allium - ich glaube ich erwähnte schon, dass ich der Frauenmantel eine meiner liebsten Stauden ist und fast überall in meinem Garten zu finden



gleich danach kommt die Rose Mozart , die an unserer Hollywoodschaukel wächst und mich immer wieder mit ihrem Blütenreichtum und vor allem der ausdauernden Blüte bis zum Frost begeistert...


die Kugeldisteln , 2 an der Zahl, sind im Hochbeet so riesig geworden, dass ich eine davon auf jeden Fall umpflanzen muss...


diese Waldspiere wächst bei mir unter dem Walnussbaum mit sehr sehr viel Schatten und wenig Feuchtigkeit und kommt trotzdem wunderbar klar. Diese Pflanze kann ich für schwierige Ecken wirklich wärmstens empfehlen und sie sieht einfach wundervoll mit ihren zarten weißen Blütenrispen aus.
Ein Rosen-Neu-Zuwachs (aus dem letzten Jahr) ist Madame Hardy, allerdings haben die Blüten sehr unter dem Regen gelitten und die angeblich grüne Mitte wächst wie eine zweite Knospe aus dem weißen heraus, bisher gefällt sie mir noch nicht so gut, aber wir werden sehen....



Meine drei Grazien im kleinen Kräuterbeet haben sich zu ganz schön großen Damen gemausert und ich muss gestehen, eigentlich ist es mir fast zu viel Rosenbeet, denn ich mag lieber Staudenbeete aus denen die Rosen sozusagen hervorschauen, aber ich habe einige neue Stauden in dieses Beet gesetzt und hoffe sie werden das ganze auflockern...


Von links nach rechts -

Pomponella



Sweet Pretty


Rhapsody in Blue




Bei Stauden Stade habe ich mir vor 2 Jahren den Minifrauenmantel bestellt, den kann ich denjenigen empfehlen, denen die normale Frauenmantelstaude einfach zu groß und wuchtig wird, es ist wirklich einfach die Miniaturausgabe dieser schönen Pflanze...


Und zum Abschluss zeige ich euch noch, was in der Naschecke wächst, naja ok, ich zeige euch ein paar grüne Beeren, aber die haben mir besonders gut gefallen ;-)



Leider scheinen sich weder Johannisbeere noch Blaubeere bei mir sehr wohl zu fühlen, aber Himbeeren hängen (zumindest im moment noch) wirklich viele an den Pflanzen und auch über Stachelbeerenmangel kann ich nicht klagen.

So nun husch ich ins Bett.

Liebste Grüße
Steffi

Kommentare:

  1. Hallo liebe Steffi, war sehr interessant durch Deinen Garten zu gehen. Sehr interessant finde ich den Mini-Frauenmantel, der viele Einsatzmöglichkeiten bietet. Danke für den tollen Tipp. VG Bine

    AntwortenLöschen
  2. Sehr schön. Zu meinem Geburtstag im Juli bekomme ich auch eine Rhapsodie in Blue. Und eine Rose de Rest. Deine Bilder sind darin nicht ganz unschuldig... Ich freu mich schon - und ich sehe, ich muss noch Frauenmantel dazu kaufen. Ich habe ihn auch schon an einigen Stellen und finde ihn ganz wunderbar.

    Viele Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen
  3. Herrlich!!!! Musste gerade schmunzeln, weil meine Nachbarn sich schon gar nicht mehr wundern, wenn ich wieder irgendwo "liege"!!! Haha...
    Die Mozart habe ich auch - sie blüht aber noch nicht!!! Eine wundervolle Rose! Ich bin irgendwann auch auf den kleinblättrigen Frauenmantel umgestiegen, weil ich den normalen Pflanzen nicht mehr Herr wurde! Die kleinen sind aber auch ganz wundervoll!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Steffi,
    so herrliche Gartenbilder :-)
    Nun ist die schönste Gartenjahreszeit!
    Alles grünt und blüht und reift :-)
    Ganz viele liebe sonnige Pfingstgrüße
    sendet dir die Urte :-)

    AntwortenLöschen
  5. Hej Steffi,
    dein Rosenbeet sieht ja ganz wunderbar aus.
    Hast du dieses Jahr eigentlich Probleme mit Läusen?
    Meine arme Rose de Resht sitzt voll davon - die Blüten setzen sich zur Zeit trotzdem ganz gut durch. Ich denke ich muss bald mal eine Jauche ansetzten.
    Herzlichst,
    Madita

    AntwortenLöschen