Sonntag, 3. Februar 2013

Rosenliebe - Jacques Cartier - Zeigt her Eure Rosen

Hier nun mein vorerst letztes Rosenporträt von der Rose  Jacques Cartier oder auch liebevoll Der Jacques genannt. Ich habe sie 2012 wurzelnackt in einen großen Keramilktopf gepflanzt und ich habe selten eine Rose gesehen die so blühfreudig ist wie Jacques.

Es ist eine Rose die wunderbar duftet und ihrer zarter Rosaton gefällt mir sehr gut. Ich muss allerdings gestehen, dass mir die voll aufgeblühten Rosen nicht so sehr gefallen. Die Rose ist sicherlich wunderschön, sie kann nicht dazu, sie ist einfach nicht so sehr mein Geschmack wie andere Rosen die ich im Garten habe.  Ich werde sie selbstverständlich behalten, denn sie ist sehr hübsch aber eben nicht nach meinem ermessen wunderschön....
Muss sie ja auch gar nicht :-)!

Ach ja am Besten gefallen mir ihre Blühten vor dem erblühen, daher ist auch das erste Bild genau eines von diesem Zustand, so wie sie mir persönlich am allerbesten gefällt.


Ist sie nicht wuuunderschön, ja genauso finde ich sie wunderschön :-)!

Ach ja sie war im ersten Jahr sehr robust, keinerlei Rosenkrankheiten in Sicht.




Viele liebe Grüße Steffi

Kommentare:

  1. Ach, ansonsten, falls du ihr doch noch überdrüssig wirst, wüsste ich da eine Abnehmerin.... ;-).

    AntwortenLöschen
  2. Eine wundervolle Rose - die habe ich ausnahmsweise nicht!
    Viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
  3. Die Jacques steht bei mir seit 2 Jahren im Garten! Eine ganz tolle Rose - robust, wüchsig und vor allem öfterblühend, was ja bei den historischen Rosen leider sehr selten ist. Letztes Jahr habe ich mir noch die weiße Jacques Cartier gekauft, die allerdings etwas empfindlicher zu sein scheint, denn sie bekam irgendwann im Spätsommer Sternrußtau. Bin gespannt, wie sie sich dieses Jahr macht.

    Liebe Grüße, Bärbel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Mit der weißen habe ich auch schon geliebäugelt, aber langsam wird es mit dem Platz knapp!
      lG Steffi

      Löschen
  4. Diese vollen Blüten haben mich als erstes an eine gefüllte Pfingstrose erinnert. Es ist doch aber auch ganz schön die vielen verschiedenen Arten zu bewundern :-)
    Im Verhältnis zur Größe der Pflanze hat sie wirklich eine Menge Blüten. Wo hast du die Rose denn bekommen und wo stehen sie bei dir alle? Hast du sie zu einem eigenen Rosengarten angelegt, oder überall verstreut?
    Herzliche Grüße,
    Madita

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Madita,
      Ich habe die wurzelnackten Rosen bei Schulthe*is bestellt. Habe sie im Garten "verstreut" und im Herbst nochmal 10 wurzelnackte gesetzt!
      Ich bin sehr gespannt wie die sich machen...

      Löschen
  5. Hallo Steffi, ich bin auch immer am rum probieren, welche Rosen topftauglich sind, einige habens nicht überstanden.:-) Die Rose auf meinen Gartenbildern ist die Strauchrose Luise Odier, sie ist als Zicke verrufen, aber ich muss sagen, die zwei Jahre in meinem Garten bin ich sehr zufrieden. Danke für deinen Besuch, werd heut abend mal a bissl bei dir stöbern.
    Schönen Tag und lieben Gruß, Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh die Luise habe ich auch, allerdings erst seit letzte, Jahr und da hat sie noch nicht eine Blüte gezeigt!
      Na mal schauen, ob sie sich noch an meinen Garten gewöhnt...
      LG Steffi

      Löschen
  6. Oh hier ist also Rosenprofiblog. Ich habe noch keine Ahnung. Finde sie aber schön. Nun ist unser garten noch nicht nach unseren Vorstellungen gestaltet. Erst Mal aufräumen und dann verändern.
    Ein Haufen Müll liegt da noch rum. Aber dann irgendwann, wird es schön werden.
    Ich möchte mir eine Kletterrose zulegen über das Gartentor, was noch nicht da ist. Oben die Blüten finde ich hübsch.
    LG lykka

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lykka,
      ich habe meine erste Rose 2011 gekauft und habe dann in 2012 das erste mal wurzelnackte Rosen gesetzt, was sich schon alleine lohnt,weil es deutlich günstiger ist. Ich habe ja schon im ersten Post geschrieben, das ich bis 2011 noch nichts mit Rosen anfangen konnte und dann diese schöne Rose bei der offenen Gartenpfort gesehen habe, daher würde ich mich durchaus nicht als Rosenprofi sondern eher als Rosenanfänger bezeichnen :-)!
      Ich finde die Veilchenblau toll, sie hat kaum Stacheln, ist allerdings nur einmalblühend. Weißt du schon was für eine Kletterrose es sein soll. Man kann super auf der Mein schöner Garten Seite im Rosenforum fragen, da bekommt man tolle Tipps!
      LG steffi

      Löschen