Dienstag, 29. Januar 2013

Rosenliebe - Rhapsody in Blue - Zeigt her Eure Rosen


Über die Rhapsody in Blue bin ich gestolpert, als ich in einem Gartencenter diese Rose als großen Busch über und über mit Blüten bedeckt gesehen habe. Ich war absolut begeistert von der Farbe, und den weißen Linien in der Blüte. Auch wieder eine Rose die ihre Staubgefäße zeigt, was ich immer sehr sehr schön finde. Leider sind die Blüten nicht sehr lange haltbar aber sie zeigt dafür immer wieder und sehr ausdauernd neue Blüten. Viele die diese Rose in meinem Garten gesehen haben waren absolut begeistert von ihr, sogar Freunde die Rosen nicht lieben fanden sie schön. Sie scheint recht winterhart zu sein, allerdings sind wir hier in einer nicht so schwierigen Klimazone beheimatet.
Leider habe ich nicht viele Bilder gemacht, das werde ich diesen Sommer nachholen und dieses Roseenporträt erweitern!

Hier sieht man sie rechts im Bild noch ganz frisch gepflanzt. Sie wächst recht schnell, schon im zweiten Jahr war sie doppelt so groß. Sie schießt allerdings Triebe hoch, die ich eingekürzt habe, da ich sie eher kompakt halten möchte, mal sehen wie das gelingt!

Hinter einer zerupften Monarde ....

Das letzte Bild von ihr, da steht sie noch im Container und wartet darauf gepflanzt zu werden!

Kommentare:

  1. Auch diese Rose habe ich in meinem Garten! Ich möchte noch ergänzen, dass sie auch noch wunderbar duftet! Den Tag, an dem ich sie mir gekauft habe, werde ich nie vergessen... mir ist nämlich auf der Autobahn das Auto stehen geblieben! Ich bin dann aber doch noch irgendwie in die Gärtnerei gekommen - hab mir die Rhapsody in blue gekauft und bin dann auch noch irgendwie die 25 km zurück und in die Werkstatt gekommen (allerdings schweißgebadet)! Ein Mechaniker hat mich und meine Rhapsody in blue dann nach Hause gefahren! Das war ein echtes "Erlebnis" (das ich eigentlich nicht brauchte)!!!!
    viele Grüße von
    Margit

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das glaube ich, dass du das nicht brauchtest. Lustig das du dir dann trotzdem noch die RiB gekauft hast (statt direkt in die Werkstatt zu fahren), wir Gärtnerinnen sind schon ein verrücktes Völkchen ;-)!
      LG Steffi

      Löschen
  2. Liebe Steffi,
    eine schöne Rose :-)
    Da bin ich schon auf dieses Jahr gespannt.
    wie sie sich so entwickelt.
    Ganz viele liebe Grüße Urte

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Steffi,

    ich bin gerade in deinem Blog gelandet und direkt bei einer so tollen Rose!
    Die gefällt mir sehr, ich bin schon auf weitere Bilder gespannt!
    Ich hoffe, wir können bald ins Gartenjahr starten!

    Liebe GRüße von Danny

    AntwortenLöschen
  4. Ich sehe das schon kommen - mit deinen vielen tollen Rosenanregungen mache ich aus meinem Garten ein Dornenparadies mit wundervolle Blüten - meine Wiese wird einfach mit Rosen quer beet zugepflanzt ;-)

    AntwortenLöschen
  5. Ich habe diese Rose auch und sie ist komplett pflegeleicht und unkompliziert!!! Man muss sie nur ab und zu stutzen! Mit Frost hatte ich auch noch nie Probleme. Und sie duftet...LG Lotta.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Steffi, stimmt, die Rhapsodie ist absolut pflegeleicht und frosthart. Ich liebe sie auch sehr...auch wenn sie nicht duftet ;-)
    Lieben Gruß von Heike

    AntwortenLöschen
  7. Wunderschön hast Du diese schöne Rose fotografiert !

    Auch mit dieser habe ich schon geliebäugelt. Als ich aber las, daß sie manche als Kletterrose halten,habe ich mich für Blue for You entschieden. Die sollte kompakter bleiben. Sie hat ähnliche Blüten, blüht auch öfters und fleissig, und duftet auch. Die Farbe geht mehr ins graublaue. Meine ist noch klein, aber im Sommer muss ich mal Blütenfotos machen.

    lg Frieda

    AntwortenLöschen
  8. Sehr schön, die will ich auch! Irgendwo finde ich ein Plätzchen, bestimmt.

    Deine Rosenporträts finde ich super, vor allem, weil ich selber welche pflanzen will in diesem Jahr.
    Ich freue mich auf die nächsten Rosen!

    Viele Grüße,
    Michelle

    AntwortenLöschen